Hilfen für psychisch  kranke Menschen
Hilfen für psychisch                        kranke Menschen

Krisentelefon

0800-220 330 0

Für psychisch kranke Menschen und deren Angehörige im Rhein-Pfalz-Kreis, Landkreis Bad Dürkheim sowie den Städten Ludwigshafen, Frankenthal, Speyer und Neustadt an der Weinstraße.

Freizeit Club 75 Ludwigshafen

EINSAM?     UNRUHE?     ANGST?

Einsam – Kontakte

Dieses Gefühl totaler Verlassenheit, dass es keinen Menschen gibt, dem man sich anvertrauen kann.

Unruhe - Gelassenheit

füllt jeden Tag aus,  bedrängt die Gedanken,  bestimmt jede Handlung,  verhindert Kontakte, zerstört Beziehungen,  drückt auf die Stimmung.  Ich fühle mich oft überfordert. Ich bin ausgeliefert.  Ich bin hilflos.  Ich fühle mich in engen Räumen nicht wohl. Ich fühle mich unter vielen Menschen bedrängt. Ich weiß, dass ich eigentlich keine Angst haben muss. 

Depression – Lebensfreude

Äußerlich kaum erkennbar. Die Ermahnung: „Reiß dich zusammen“, hilft nicht.  Der Körper ist wie gelähmt. Jede Handlung ist erschwert, oft unmöglich. Kaum erholsamer Schlaf.

Wir wollen Wege aus

der Isolation zeigen. Kontakte und Gespräche helfen, aus der seelischen Krise herauszufinden. Angebote wie gemeinsames Kochen und Ausflüge bringen Lebensfreude. Schritt für Schritt wollen wir den Alltag wieder aufbauen.

Wir sind eine Gruppe

von Betroffenen mit psychischen Erkrankungen, Angehörigen und freundschaftlich Verbundenen.

Wir tauschen unsere Erfahrungen aus und stärken uns gegenseitig. Als Selbsthilfegruppe arbeiten wir mit Fachleuten in der gesundheitlichen und sozialen Versorgung zusammen.

Wir bieten an  freizeitclub 75

ein offenes Angebot, miteinander in Kontakt zu kommen. Kontakte – Gespräche, Gruppen- und Einzelgespräche im freizeitclub 75 und Kontakte zu Menschen in psychiatrischen Kliniken und Wohngemeinschaften

Aktivitäten im freizeitclub 75 sind z.B. Spiele, Kochen, Musik hören, Museumsbesuche, Freizeiten

Freizeitclub 75  - wir treffen uns

offener Selbsthilfetreff, jeden Freitag 18 - 21 Uhr in der Hartmannstraße 47,

offener Sonntagstreff jeden 2.- 5. Sonntag 15 -17 Uhr in der Hartmannstraße 47.

Eine strukturierte Selbsthilfegruppe kann bei Interesse jederzeit eingerichtet werden.

Information – sprechen Sie uns an

Willy Hiebert,  Telefon 06356-962963,      Christian Damian,  Telefon 0621-677868 ,

Michael Seitter,  Telefon 0621-78975117,     Karin Lambrecht,  Telefon 06 21-553751

flyer_freizeitclub 75.pdf
PDF-Dokument [722.3 KB]

Gemeinsame Freizeit vom 31.08 - 06.09.2018 in Leutesdorf

Die neue Jugendherberge Kloster Leutesdorf erfüllt alle Wünsche an eine moderne Jugendherberge. Das ehemalige Kloster liegt direkt an der herrlichen Rheinpromenade im ältesten und größten Weindorf am unteren Mittelrhein. Wunderschöne Fachwerkhäuser und gemütliche Weinlokale verleihen Leutesdorf den besonderen Charme rheinischer Gemütlichkeit.

Die diesjährige Freizeit der APSK wird in Leutesdorf  vom 31.08.-06.09.2018 stattfinden.

Es sind noch Plätze frei.

Nähere Informationen bei Karin Lambrecht 0621/553751

Besuch der Oper "Jolanthe" von Peter Tschaikowski im Nationaltheater Mannheim am 18. Mai 2018

Jolanthe

Pjotr Iljitsch Tschaikowsky
Lyrische Oper in einem Akt. Konzertante Aufführung. In russischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln.

Ein prachtvoller Schlossgarten in der sonnigen Provence, reife Früchte, Mädchenchöre und Lachen: Die Welt von Prinzessin Jolanthe gleicht einem Traum. Bei genauerer Betrachtung zeigt sich jedoch, dass er ein Trugbild ist. Eine dicke Mauer und ein verschlossenes Tor umgeben diesen Garten, zu dem der Zutritt bei Todesstrafe untersagt ist.

Der Einakter Jolanthe entstand 1891 und ist die letzte Oper Tschaikowskys. Im Jahr seines Todes erlebte der Komponist noch die deutsche Erstaufführung in Hamburg, die von Gustav Mahler dirigiert wurde. Seither ist die Liste der szenischen Aufführungen kurz geblieben. An der Musik liegt es nicht, denn diese gehört zu den farbenreichsten in Tschaikowskys Oeuvre: Ein idealer Fall für eine konzertante Aufführung am NTM. Benjamin Reiners ist mit seinem energetischen und sensiblen Dirigat prädestiniert für das Werk.

Vielleicht beruht die Wirkung der Komposition ja auf der Nähe des Komponisten zur Geschichte der Jolanthe, die auf einem Versdrama des Dänen Henrik Hertz fußt. Schließlich war auch Tschaikowskys Leben von einem Geheimnis geprägt – dem um seine Homosexualität. Anders als bei ihm selbst kommt bei Jolanthe am Ende die Wahrheit ans Licht: Ein medizinischer Eingriff schenkt ihr das Augenlicht und die bedrückenden Geheimnisse lösen sich in Liebe auf.

Treffpunkt:  Wir treffen uns um 18:50 Uhr im Eingangsbereich des Nationaltheaters

Kosten: Eintritt ist kostenfrei, Anmeldung bei Frau Lambrecht erforderlich

Kontakt:   Karin Lambrecht Tel. 0621/553751.     AB ist geschaltet. Bitte Namen und Telefon-Nr. angeben, langsam sprechen für  Rückruf.

Besuch der Sammlung Prinzhorn in Heidelberg am Sonntag den 08. April 2018                   

Die Sammlung vereint Zeichnungen, Gemälde, Collagen, Textilien, Skulpturen und eine Fülle unterschiedlicher Texte, die zwischen 1880 und 1920 in psychiatrischen Anstalten vorwiegend des deutschsprachigen Raums entstanden sind. Die meisten der oft langjährig internierten Patienten galten als schizophren. Die Werke spiegeln unterschiedliche soziale Herkunft und Bildung ihrer Autoren.

Treffpunkt: 11:30 Uhr am Berliner-Platz. Wir fahren mit der S-Bahn bis Heidelberg Hbf und weiter mit der Straßenbahn. Kosten: Fahrt und Eintritt sind kostenfrei

Interessenten bitte melden bei Karin Lambrecht 0621/553751

Besuch des Luisenpark Mannheim am Karfreitag 30.03.2018 um 14:00 Uhr

 Sehr geehrte Teilnehmer/innen,
am Karfreitag den 30.03.2018 treffen wir uns um 14.00 Uhr am Haupteingang des Luisenparks zu einem gemeinsamen Besuch.                                    

Der Eintrittspreis für die Gruppe wird übernommen.

Auf Ihr kommen freut sich das APSK Team

Freizeit in Homburg Saar Vom 17. - 23.09.2017

In einer modernen Jugendherberge, Doppelzimmer mit Dusche und WC. Der Selbstkostenbeitrag

für die Freizeit einschließlich der Fahrtkosten und Vollverpflegung beträgt 100,00 € pro Person,

im Einzelzimmer 139,00 €.

Der Selbstkostenbeitrag muß bis zum 15.07.2017 auf das Konto Arge psych.Kranke,

Konto-Nr.: IBAN: DE40 5455 0010 0000 401836, bei der Sparkasse Vorderpfalz,

eingezahlt sein. Dieser Termin ist gleichzeitig der Anmeldeschluss.

Wenn aus Krankheitsgründen die Teilnahme an der Freizeit nicht möglich ist, werden nach Vorlage

eines ärztlichen Attests die 100,00 € zurückgezahlt.

Bettwäsche ist im Preis eingeschlossen. Für ein Handtuch muss eine Leihgebühr von 1,00 € bezahlt werden. Handtücher sollten selber mitgebracht werden

Am 29.September 2017 wird Frau Dr. Petra Hanke als Psychiatrieerfahrene einen Abend gestalten unter dem Titel:  "Hilfe zur Selbsthilfe, mit Psychiatrieerfahrung ein gelingendes Leben führen"

Petra Hanke, Biologin, Mutter und Windhorsemitarbeiterin, berichtet von ihrem Weg in die Krise und ihrer Erfahrung, daß nicht das Leben veränderbar ist, jedoch die eigene Einstellung dazu.

Anschließend Gespräch und Diskussion möglich

Wann: 29.09.2017  18:00 Uhr

Wo:     Hartmannstraße 47,  67063 Ludwigshafen

Vortrag "Die Bedeutung der Kunst für die seelische Gesundheit" von Marcus Graber

Wann: 26. Mai 2017 um 18:00 Uhr

Wo: Arbeitsgemeinschaft für psychisch Kranke Ludwigshafen e.V.
Hartmannstraße 47
67063 Ludwigshafen

Marcus Graber ist 1973 geboren. Nach über 20 Jahren Experimenten in der Chemie nutzt er seine Einsichten, die Malerei, Installation und Performance, um Ideen der Intelligenzförderung, Geistesblitzen und das digitale Zeitalter zu erforschen. Er ist Mitglied im Kunstverein "Die Treidler" und erhielt 2012 eine Urkunde im Wettbewerb "Kinder zum Olymp". 2014 beteiligte der Künstler sich an der Kunstpreis-Ausstellung der Galerie im Uhrturm in Dierdorf. Zur Zeit konzentriert er sich auf die Entwicklung neuer Denk-räume und deren visuellen Darstellung.

Ausstellungen

  • 2013 Intelligenter Raum Kunstmarkt "SPURRILLEN DES VERSTANDES" Mannheim, GA
  • 2013 Energetischer Raum regio-art Kunstmesse "ENERGIEN", Gerolsheim, GA
  • 2014 Abenteuerraum Antiquariat Schatzinsel "AUF SCHATZSUCHE", Frankenthal, EA
  • 2014 Heilender Raum KunstSchauFenster "KRÄFTE", Mannheim, GA
  • 2014 Bewegungsraum Sparkasse "FREUDENTANZ", Frankfurt, GA
  • 2014 Klangraum Lautstark Records "LAUT UND STARK", Store Mannheim, EA
  • 2014 Verborgener Raum Kunstnacht "KOSMOS", Juwelier Scholz, Frankenthal, EA
  • 2014 Freiraum KUNSTPREIS "WACH AUF", Galerie im Uhrturm, Dierdorf, GA           
  • 2014 Sozialer Raum On Tour Art Meeting "EQ, SQ, KQ", Baden-Baden, GA
  • 2015 Anregungsraum regio-art Kunstmesse, "ON THE ROAD" Heidelberg, GA
  • 2015 Heiliger Raum regio-art Kunstmesse "GOLDSCHATZ", Gerolsheim, GA
  • 2016 Zwischenraum Kunstnacht, "ATOME", Einfach lecker, Frankenthal, GA
  • 2016 Mutraum Kunsthaus, "PERSPEKTIVEN",  Worms, GA
  • 2016 Neuer Raum regio-art  "MEISTERWERKE NEU AUFGELEGT", Gerolsheim, GA
  • 2016 Geheimer Raum Turmgala, "DAS GEHEIME ZIMMER", Lambsheim, GA
  • 2017 Denkraum Gleis4, "LEWINSOHN UND DIE FREUDE AM EIGENEN DENKEN", Frankenthal, EA
  • 2017 Zeit & Raum, Kunstverein "Die Treidler", Frankenthal, GA

Besuch des Luisenpark Mannheim am Karfreitag 14.04.17 um 14:00 Uhr

 

 

                    Sehr geehrte Teilnehmer/innen,
am Karfreitag den 14.04.2017 treffen wir uns um 14.00 Uhr am Haupteingang des Luisenparks zu einem gemeinsamen Besuch.                                                                  Der Eintrittspreis für die Gruppe wird übernommen.

Auf Ihr kommen freut sich das APSK Team

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© HilfenfuerpsychischKranke.de